SightRunning Touren SightRunning Touren

Tour "Faszination Wasser in München"

Wasser in München bedeutete von Anfang an Leben, Energie und wirtschaftlicher Austausch für München. Die Gründung der Stadt München ist eng verbunden mit dem Aufbau einer bedeutenden Isarbrücke. Die erste Befestigung der Stadt wurde mit künstlichen Gräben angelegt, die mit dem Wasser der Bäche gespeist wurden. Die Isar war ein wichtiger Verkehrsweg für Wein aus Italien, Bier aus Bad Tölz und Holz für den Aufbau der Häuser. Die vielen Mühlen benötigten einen konstanten Wasserzufluss um das Getreide zu mahlen und die Bevölkerung mit Brot zu versorgen. Heute sind die Isar und die zahlreichen Bäche durch München Lebensquellen und Ruheoasen für die Bevölkerung. Das veränderte Bewusstsein gegenüber der Umwelt und die besondere Bedeutung des Wassers für München führte dazu, dass in den letzten Jahren wieder einige Bäche reaktiviert wurden.

Gemeinsam erleben wir bei dieser Tour, wo Wasser in München eine Rolle spielte und heute noch zu entdecken ist, wir hören das Rauschen der Isar und Besuchen die Eisbachwelle mit internationalen Surftouristen und vielleicht ist Fräulein Grüneis da. Es ist eine Genußtour, die auch für Münchner sehr gut geeignet ist.  

Hier ein paar Impressionen von einer Tour „Faszination Wasser in München“.

Treffpunkt: individuell

Buchung und Preise

|

Route City-Highlights

Bei dieser Tour durchlaufen Sie die Highlights Münchens im „Schnelldurchgang“ – den Marienplatz mit altem und neuem Rathaus, das überall bekannte Wahrzeichen Münchens die Frauenkirche, den Viktualienmarkt, den Alten Peter, die Residenz, die Bayerische Staatsoper, den Alten Hof, den geschichtsträchtigen Odeonsplatz mit Feldherrnhalle, den Englischen Garten und vieles vieles mehr.

Aber erschrecken Sie nicht! Das Programm umfasst viel Münchner Geschichte, aber der Laufgenuss kommt im Hofgarten und im Englischen Garten nicht zu kurz.

Diese Tour unternehmen Sie am besten am Morgen oder am Mittag, weil es in der Stadtmitte ab Nachmittag mitunter sehr voll ist - nicht geeignet an Adventssamstagen.

Treffpunkt: Marienplatz (S- und U-Bahn) oder individueller Treffpunkt

Buchnung und Preise

|

Englischer Garten

(Länge ca. 7-10 km)

Der Englische Garten in München umfasst eine Fläche von rund 4 km² und rangiert damit weltweit unter den 10 größten innerstädtischen Grünanlagen - noch vor dem Central Park in New York. Wir joggen durch die mehr als 200 Jahre alte Parkanlage und schauen uns dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie den Chinesischen Turm, den Monopteros oder das japanische Teehäuschen an.

Gleichzeitig durchlaufen wir die Geschichte des Englischen Gartens, von der Gründung des Stadtparks bis zur wirtschaftlichen Nutzung durch Fabriken. Hier fanden 1972 die Bogenschießwettkämpfe der Olympiade statt und heute sind 4 der bekanntesten Biergärten im Englischen Garten zu finden.

Schließlich unternehmen wir einen Abstecher in die angrenzende Bebauung: zur Reitschule der Universität, zum Haus der Kunst, in die Maximiliansanlagen mit Friedensengel und bayerischem Landtag sowie zum Müller’schen Volksbad im Jugendstil – fast alles im Grünen und ohne Ampeln.

Treffpunkt: Marienplatz (S- und U-Bahn), Odeonsplatz oder individueller Treffpunkt

Buchnung und Preise

|

Isar-Tour

Länge ca. 10-14 km. Auf Wunsch auch kürzer.

Die Isar-Tour ist die sportlichste aller Touren: Sie ist zum einen die längste, zum zweiten gibt es keine Ampeln zum Verschnaufen. Wir starten am Müller’schen Volksbad und laufen gleich danach durch den Hof des Deutschen Museum hindurch!

Weiter geht es entlang der jüngst renaturierten Isar. Die städtische Baumschule mit Gift-, Gewürz- und Rosengarten ist je nach Jahreszeit ein Erlebnis für Auge und Nase. Das Isarhochufer mit seinen alten Braukellern lassen wir links liegen und genießen die Natur bis wir zum fast 100 Jahre alten Tierpark Hellabrunn kommen. Nun geht es über die Holzbrücke auf die linke Seite der Isar, vorbei am ehemaligen Thalkirchner Bahnhof und weiter in Richtung Flaucher mit seinem Biergarten im ehemaligen Forst- und Jagdhaus. Auf dem Rückweg werfen wir einen Blick in das nahegelegene Schlachthofviertel. Entlang des Großen Stadtbachs gelangen wir zum alten Südfriedhof mit seinem unverwechselbaren Charme. Hier sind – vom Architekt Friedrich Bürklein bis zum Maler Carl Spitzweg – viele bedeutende Persönlichkeiten bestattet.

Der letze Kilometer führt uns durch das In-Quartier Glockenbach, vorbei am Gärtnerplatz über den Viktualienmarkt zurück zum Ausgangspunkt.

Treffpunkt: Müller’sche Volksbad (direkt an der Isar) oder individueller Treffpunkt

Buchnung und Preise

|

Sportlich auf den Spuren der Könige

(Länge ca. 7-11 km)

Nachdem Bayern schon seit 1806 Königreich geworden war, widmete sich insbesondere König Ludwig I ab 1810 als Kronprinz und seit 1825 als König mehr als 30 Jahre der architektonischen Ausgestaltung Münchens im Geiste des Neoklassizismus. In dieser Zeit wurde der Königsplatz angelegt, die Ludwigstrasse – Münchens erste Pracht- und Flaniermeile, der Odeonsplatz mit Feldherrnhalle und Theatinerkirche, das Siegestor sowie die Alte Pinakothek, zur Zeit der Fertigstellung der größte Museumsbau der Welt. Später kamen die Brienner Strasse, die Prinzregentenstrasse mit Theater sowie – im „Maximilianstil“ - die Maximilianstrasse hinzu.

München, das 1852 mit 100.000 Einwohnern den Status einer Großstadt erhielt, erlebte in dieser Zeit einen rasanten wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung.

Bei dieser Route laufen wir nicht nur auf Asphalt, sondern kommen in den Englischen Garten, die Maximiliansanlagen und an der Isar entlang.

Treffpunkt: Marienplatz (S- und U-Bahn), Odeonsplatz oder individueller Treffpunkt

Buchnung und Preise

|

Die Sportstätten München 1972 – damals und heute

Länge 8-12 km und ca. 50 Höhenmeter

Wir starten mit einem wunderbaren Blick auf die Bauwerke von Münchens berühmten Autobauer BMW, die BMW Welt und das BMW Museum. Stararchitekten haben das Bild im Münchner Norden neu geprägt und machen mit Stahl- und Glaskonstruktionen auf sich aufmerksam.

Die Runde führt entlang der Bauwerke der Olympiade 1972, wie den Fernsehturm, die Olympiaschwimmhalle und das Olympiastadion. Gemeinsam laufen wir über den Olympiaberg und genießen den wunderbaren Ausblick über die Stadt. Bei Fön sehen Sie sogar die gesamte Bergkette bis hin zur Zugspitze. Auf dem Rückweg besuchen wir das Mahnmal zur Erinnerung an das Attentat während der Olympischen Spiele und die Unterkünfte der Sportler und Sportlerinnen.

Treffpunkt: U-Bahn Station Olympiazentrum oder individueller Treffpunkt

Buchnung und Preise

|

Die Sommerresidenz der Wittelsbacher und ihr Park

Länge ca. 11 km

Start dieser geschichtsträchtigen Runde ist am Hubertusbrunnen in Neuhausen. Über die königliche Auffahrtsallee geht es in Richtung Schloss und Schlosspark. Dort erwartet Sie eines der größten und schönsten Königschlösser Europas. Gemeinsam laufen wir eine große Runde durch den gerade zu perfekt angelegten Park mit seine Burgen und Tempeln und erhalten Einblick in die königliche Welt des 18.Jahrhunderts. Zurück geht es auf der gegenüberliegenden Auffahrtsallee zum Hubertusbrunnen. Die Strecke ist überwiegend flach und verläuft größtenteils auf unbefestigten Wegen

Treffpunkt: U-Bahn Haltestelle U1/U7 Gern oder individueller Treffpunkt

Buchnung und Preise

|

Weitere Beiträge ...

  1. Individuelle Tour
JoomSpirit